Damen 1

Corona Update

Der Westdeutsche Volleyball- Verband hat am Wochenede entschieden den Spielbetrieb bis Ende Dezember auszusetzen. Grund dafür seien die weiter hohen Infiziertenzahlen. Wir sind natürlich alle sehr traurig darüber, unterstützen aber dennoch die Entscheidung. Weiterhin hoffen wir darauf zumindest den Trainingsbetrieb im Dezember wieder aufnehmen zu können. Sobald es da eine Entscheidung seitens der Regierung gibt, werden wir dies hier posten.

Bleibt gesund!

Saisonvorbereitung der u18 weiblich und männlich

Beide u18 Mannschaften des VC Rekens haben sich am gestrigen Samstag Zeit genommen, um sich für die Saison vorzubereiten.

Die U18 weiblich war fast vollständig anwesend, sodass Traineirin Lina Dowe bei jeder Trainingseinheit, vom Krafttraining bis hin zum Systemtraining und Spiel, aus dem Vollen schöpfen konnte. Am kommenden Mittwoch findet nun das erste Trainigsspiel gegen die u18 Mannschaft aus Kirchhellen statt, das nach fast 5 Monaten ohne Spiel spannend werden wird.

Die u18 männlich konnte trotz krakheitsbedingter Ausfälle an allen wichtigen Basics arbeiten. Neben Kraft ist eben besonders die Technik und das Verständnis mit und ohne Ball ein wichtiger Bestandteil von Volleyball. Trainer Dennis Korte war mit der Leistung der Jungs zufrieden.

Beide Mannschaften freuen sich nun nach der langen Pause endlich (hoffentlich) am 20.9 mit dem ersten Spieltag in die Saison zu starten – mit dem Ziel der Meisterschaft bzw. das Erreichen und Weiterkommen der Qualifikationsspiele für die Westdeutsche Meisterschaft.

Nächster Sieg für die SG

Am vergangenen Samstag konnte unsere Spielgemeinschaft Reken/Gladbeck gegen die Spielgemeinschaft aus Baerl/ Kamp Lintfort den nächsten Sieg feiern.

Nach einen Sieg sah es jedoch zunächst nicht aus. Zwar war die Leistung aller Spieler nicht schlecht, aber durch falsche Entscheidungen und einem guten Aufschlag und Angriff der Gegner musste sich die SG in den ersten beiden Sätzen knapp geschlagen geben. 

Zu Beginn des dritten Satzes musste Trainer E. Stapel aufgrund einer Verletzung auf N. Brüggemann verzichten, die bis dahin eine sehr gute Leistung zeigte. Trotz dieser Personalsituation und aufgrund einer weiteren Umstellung in der Aufstellung, konnten die Damen sich in das Spiel zurück kämpfen. Endlich passte die Einstellung, man hatte wieder Spaß am Spiel und es fand deutlich mehr Bewegung auf dem Feld statt. 

Egal ob auf oder neben dem Feld, die Stimmung passte und so wuchs die Motivation das Spiel noch zu drehen. Neben einer guten Blockarbeit konnte besonders J. Knüsting mit ihrer Leistung als Libera überzeugen. Durch ihr gutes Annahme- und Abwehrverhalten konnten die Damen genügend Punkte für sich entscheiden, um das Spiel am Ende mit 3:2 Sätzen zu gewinnen (23:25/ 18:25/ 25:17/ 25:22/ 15:11).

Das nächste Spiel findet am Montag den 03.02.2020 um 19:00 Uhr in der Doppelsporthalle in Burlo statt. 

Für die SG spielten unter der Leitung von Trainer E. Stapel und Co Trainerin K. Kiewitter: 

A. Terfloth, N. Brüggemann, I. Brüggemann, A. Haltermann, L. Haltermann, L. Bolle, J. Knüsting, V. Kessel, K. Dowe und L. Dowe

Doppelter Heimspieltag in der Reken

Am kommenden Samstag, dem 09.11.2019, finden in der Sporthalle am Rathaus gleich zwei Heimspiele statt.

Sowohl die 1. Damenmannschaft in Form der SG Reken/Gladbeck, als auch die 2. Damenmannschaft tragen ihre nächsten Saisonspiele in der heimischen Halle aus.

Um 14:00 Uhr startet die Damen 2 gegen den aktuellen Tabellenersten der Bezirksklasse 26. Ihr Gegner, der TV Gescher, ist bislang ungeschlagen. Für die Rekener Damen heißt es somit, ihre Bestleistung abzurufen, um diese Erfolgsserie zu brechen und drei Punkte auf das eigene Konto zu verbuchen.

Später am Nachmittag beginnt ab 16:00 Uhr die SG Reken/Gladbeck mit ihrem vierten Saisonspiel. Als Gegner steht die zweite Mannschaft des VC Geldern auf dem Plan. Trainer Ernst Stapel hofft, dass seine Mädels gegen das Ligamittelfeld an die guten Leistungen der vorherigen Spieltage anschließen können. Allerdings ist unklar, in welcher Besetzung die Gegner antreten, da bekannt ist, dass einige Spielerinnen bereits Erfahrung in der Regionalliga gesammelt haben. Danach spielt der RC Borken Hoxfeld III gegen den Rumelner TV, welches ein weiteres Spitzenduell darstellt.

Beide Mannschaften freuen sich über zahlreiche Unterstützung der Zuschauer, damit es zu einem erfolgreichen Rekener Volleyballwochenende kommt.

Saisonstart für SG und Damen 2

Am kommenden Wochenende startet für die Spielgemeinschaft sowie der Damen 2 die neue Saison.

Nachdem die SG im letzten Jahr ungeschlagen Meister wurde, treten die Damen aus Reken und Gladbeck nun in der Landesliga an. Das erste Spiel ist auch direkt das erste Heimspiel in dieser Saison. Gespielt wird am Sonntag um 15 Uhr in der Sporthalle am Rathaus. Es wäre schön, wenn die Mädels von einigen Zuschauern Unterstützung erhalten. Für die SG spielen diese Saison: Vera K., Julia. K., Linda B., Kim D., Lisa H., Anja H., Nina B., Henrieke H., Anna-Lena B. Andrea T., Maxine S. und Lina D.

Auch die Damen 2 haben in der letzten Saison ihr Können bewiesen. Sie treten weiterhin in der Bezirksklasse 26 an. Das erste Spiel der zweiten Damenmannschaft beginnt am kommenden Sonntag um 11 Uhr. Gespielt wird in der Sporthalle des Geschwister Scholl Gymnasiums in Stadtlohn. Die Spielerinnen würden sich sehr darüber freuen, wenn sich einige Zuschauer in die Sporthalle einfinden würden, um die Mädels zu unterstützen. Für die Damen 2 gehen dieses Jahr aufs Feld: Johanna L., Ida B., Jule E., Leonie K., Theresa H., Eva S., Nora J., Anna L., Lina M., Christin M.,

Beide Mannschaften werden trainert durch Ernst Stapel, der auf 2 Siege hofft.

U16 Mannschaften Zelten an der Beachanlage

Am Freitag den 19.07 trafen sich die Jugendlichen der beiden U16 Mannschaften des VC Rekens an den Beachanlagen um dort zu zelten. Nachdem am Nachmittag ein kleines Beachvolleyballturnier veranstaltet wurde, konnten sich alle mit Würstchen und Salaten stärken. Anschließend traf man sich nach weiteren Spielen wie “Capture the Flag” und einer Nachtwanderung, am gemütlichen Lagerfeuer. Dort ließen alle den Tag bei Musik und Gruselgeschichten ausklingen.

Nachdem dann um kurz vor 5 Uhr auch die letzen Jugendlichen in ihre Zelte verschwunden waren, konnten die Trainer schon mal einiges aufräumen und für das Frühstück vorbereiten.

Der Samstag morgen gestaltete sich dann doch recht träge, der wenige Schlaf war allen anzumerken.

Nach einem ausgiebigen Frühstück traf man sich zu gemütlichen Spielen und Gesprächen auf der Picknickdecke und am letzten Rest des Lagerfeuers. Zum Mittag gab es dann nochmal ein Würstchen im Brötchen. Nach und nach wurden ab ca. 13:30 Uhr die Jugendlichen abgeholt, weil die Wettervorhersage für den Nachmittag Regen und Gewitter angekündigt hatte. Um halb drei waren die Aufräumarbeiten erledigt und auch die letzten Trainer konnten nach Hause fahren.

Allen hat es sehr gut gefallen und wir hoffen, dass im nächsten Jahr eine ähnliche Aktion organisiert werden kann.

Ein Dank gilt den Trainern, die alles orgaisiert haben:

Linda Bolle, Pia Döking, Eva Schlottbohm, Dennis Korte und Lina Dowe

 

SG weiterhin auf Platz 1

Am letzten Sonntag konnten die Damen aus Reken und Gladbeck den nächsten 3 Punkte Sieg einfahren.

In der Arthur- Schirrmacher- Halle traf man auf den Tabellen 6, GV Waltrop. Die SG fand nur schwer in das Spiel. Wenig Bewegung, eine durchwachsene Annahme und auch der Angriff war nicht so durschlagkräftig, wie in den Spielen zuvor. Trotzdem war die Führung in den Sätzen nie in Gefahr und man entschied das Spiel mit 3:0 Sätzen für sich (25:16, 25:22, 25:7).

“Souverän vom Ergebnis, aber auch nicht mehr. Die Pflichtaufgabe erfüllt.” ,so Trainer Ernst Stapel.

Die SG ist in dieser Saison ungeschlagener Tabellenführer, was bedeutet, dass der Aufstieg in die Landesliga immer greifbarer wird. In den letzten beiden Spielen der Saison trifft man nun auf die vermeindlich stärksten Gegner. Sofern die SG am kommenden Spieltag (23.03) gegen den SV Lippramsdorf (Tabbellenpaltz 3) einen Sieg mit nach Hause bringt, können die Damen frühzeitig die Meisterschaft und den Aufstieg feiern. Ein Vorbericht für dieses Spiel wird in der kommenden Woche erscheinen.

Für die SG standen auf dem Feld:

V. Kessel, K.Dowe, L. Haltermann, J. Knüsting, K. Kiewitter, N. Brüggemann, H. Holländer, A. Terfloth, L. Dowe

Nächster 3:0 Erfolg für die SG!

Die Spielgemeinschaft Reken/Gladbeck hat in der Bezirksliga ihr zweites Rückrundenspiel gewonnen und festigt damit den ersten Tabellenplatz.
Der erste Satz wurde souverän mit 25:10 gewonnen. Trotz klarer Worte beim Seitenwechsel, viel es dem Team schwer die Konzentration aus dem ersten Satz aufzugreifen. Phasenweise lief man sogar einem Rückstand hinterher, den man am Ende zum Glück aufholen konnte und so auch den zweiten Satz mit 25:20 für sich entschied. Der dritte Satz lief nicht besser. Er spiegelte die Fehler des zweiten Satzes wieder und man fand nur schwer ins Spiel. Am Ende gewann man trotz der Schwächen mit 25:22.
Da der Tabellendritte eine Niederlage kassierte, kann unsere Ausgangsposition nicht besser sein. Für Trainer Ernst Stapel ist der Kampf um die Meisterschaft aber noch nicht entschieden. Die Spannung wird bis zum letzten Spieltag erhalten bleiben. ,, Wir müssen weiter konzentriert bleiben und von Spieltag zu Spieltag denken. Nur so können wir unsere gute Ausgangsposition halten.“

Am kommenden Samstag findet das nächste Spiel gegen die Damen 2 aus Datteln statt. Spielbeginn ist um 16:00 Uhr in der Sporthalle in Reken. Über Zuschauer würden sich die Damen sehr freuen!

Für die SG spielten: V. Kessel, J.Knüsting, A.Terfloth, M. Schmitz, K. Kiewitter, N. Brüggemann, A. Haltermann, L. Haltermann, H. Holländer, L. Dowe

Scroll to Top