Damen 2

Wie erwartet

Keine Überraschung gab es bei der Begegnung der Zweitvertretung des
VC Reken gegen den TV Borken am 12.11.2016.
Das Team mußte auf Ilka Bösing und Lisa Haltermann auskommen, die in
der 1. Damenmannschaft eingesetzt wurden.
Im ersten Satz gelang es den Rekenerinnen mit einer gute Aufschlag-
serie von Lina Mast eine 7:1 Führung herauszuspielen und den Satz
lange offen zu gestalten, bis dieser schließlich mit 21:25 verloren
wurde. In den Folgesätzen minimierten die Gegnerinnen ihre Fehler-
quote und konnten wegen der fehlenden Präzision in der Rekener Annahme und beim Stellspiel nur noch selten unter Druck gesetzt werden. Die Folgesätze gingen jeweils mit 16:25 verloren.
Im nächsten Spiel gegen den Tabellenletzten TuB Bocholt III soll und
muß gepunktet werden, wenn die Damen II des VC Reken den Nachweis
der Spielklassenberechtigung in der Bezirksklasse erbringen wollen.

Chancenlos

Ohne Gewinnchance war die 2. Damenmannschaft des VC Reken im Spiel
gegen die Zweitvertretung des TuB Bocholt am Sonntag, den 30.10.2016.
Mit 0:3 (13:25, 11:25, 11:25) ging die Partie verloren. Zu keiner
Zeit war der VC in der Lage genügend Druck aufzubauen, um die
Gegnerinnen unter Druck zu setzen und mußte deren spielerische und
technische Überlegenheit anerkennen. Während die Bocholterinnen in
der Spitzengruppe mitspielen werden, ist es Ziel der 2. Damenmann-
schaft die Klasse zu halten. Dabei kommt den Spielen gegen die
Teams aus der unteren Tabellenhälfte eine größere Bedeutung zu.
Es spielten: Merle Timmer, Lisa Haltermann, Anna Lammersmann, Leonie
Korte, Nora Jeusfeld, Johanna Looks, Ellen Schlattmann

4 plus 2

Mit vier Stellspielerinnen, davon eine aus der Kreiliga-Mannschaft,
und zwei Außenangreiferinnen, trat die 2. Damenmannschaft am 08.10.
gegen die Mitaufsteigerinnen des TV Gescher an. Auch ohne die
anderen Spielerinnen des 13köpfigen Kaders zeigten die Rekenerinnen
ihre beste Saisonleistung und konnten die beiden ersten Sätze mit
25:20 und 25:22 gewinnen.
Leider ließ die Konzentration im Verlauf des Spiels immer weiter
nach und die Folgesätze wurden mit 17:25, 18:25 und 5:15 verloren.
Immerhin belohnte sich die Mannschaft für ihre couragierte Leistung
mit einem Punkt.
Es spielten: Anna Lammersmann, Lynn Kesselmann, Lisa Haltermann,
Elena Drüner, Anja Haltermann, Ilka Bösing

Gut gestartet

Einen Auftaktsieg gegen die Mannschaft des VfL Ahaus 2 gab es am Samstag, den 17.09.
für die 2. Mannschaft des VC Reken.
In der Turnhalle am Rathaus drehten die Reknerinnen, die den 1. Satz nach deutlichem
Rückstand am Ende nur mit 24:26 verloren, das Spiel und konnten die Sätze zwei und drei,
vor allem durch die Aufschlagserien von Lynn Kesselmann, mit 25:18 und 25:15 gewinnen.
Im vierten Satz war es schließlich die bessere Angriffsleistung, die zum verdienten
25:23 Satzgewinn führte.
Es spielten: Ellen Schlattmann, Anja Haltermann, Lynn Kesselmann, Lina Mast, Nora Jeusfeld,
Anna Lammersmann, Johanna Looks, Leonie Korte, Lisa Haltermann, Ilka Bösing

Aufstieg!

Am 27.02. trat die 2. Damenmannschaft des VC Reken gegen den SV Werth
3 an. In einem in den beiden ersten Sätzen ausgeglichenen Spiel,
setzten sich die Rekenerinnen mit 3:0 (25:22, 25:23, 25:10) gegen
den Tabellenzweiten durch und beendeten die Saison ohne Niederlage
und Satzverlust.
Entscheidend für den Sieg waren die Umstellung von Läufer-System
auf das vorher praktizierte Spielsystem, der Einsatz von Merle Timmer als Libera und eine tolle Aufschlagserie von Lina Mast.

Es spielten: Lisa Haltermann, Anna Lammersmann, Elena Drüner, Ilka
Bösing, Anja Haltermann, Anna Beßeling, Ellen Schlattmann, Leonie
Korte, Jule Endejan, Merle Timmer, Lina Mast

Weil in dieser Saison kein Aufstiegsturnier mit den beiden Erstplazierten der Kreisliga Borken Ost und West stattfindet, steigen
die Gruppensieger direkt in die Bezirksklasse auf.
Somit spielen die Damen II des VC Reken in der nächsten Saison eine
Klasse höher.

Zur Aufstiegsmannschaft gehören außerdem: Sarah Faltmann, Theresa
Breuer, Elena Tenhagen, Lynn Kesselmann und Nina Brüggemann

Gut gelaufen

Gut gelaufen sind die Stellspielerinnen der 2. Damenmannschaft,
die mit dem Läufer-System immer besser zurecht kommen.
Gut gelaufen ist auch das Spiel am 20.02.2016 gegen TuB Bocholt
IV, das mit 25:12, 25:22 und 25:10 gewonnen werden konnte.
Wieder einmal waren es die druckvolleren Aufschläge und Angriffs-
Aktionen, die das Rekener Team zum Sieg führten.
Am Samstag trifft die Mannschaft in der Rathausturnhalle um 15.00 auf den Tabellenzweiten SV Werth.
Es spielten: Ilka Bösing, Anja Haltermann, Lina Mast, Merle Timmer,
Lisa Haltermann, Anna Lammersmann, Theresa Breuer, Sarah Faltmann,
Ellen Schlattmann, Nina Brüggemann, Jule Endejan, Leonie Korte

Gut aufgeschlagen

Gut geschlagen hat sich die II. Damenmannschaft des VC Reken am Samstag, den 30.01. im Spiel gegen den TV Rhede.
Mit 25:13, 25:12 und 25:20 konnte die Begegnung in 50 Minuten gewonnen werden.
Wieder einmal waren die Aufschläge der Schlüssel zum Sieg, wobei
immer andere Spielerinnen viele Punkte damit erzielten.
Auch die Geheimnisse des Läufer-Systems wurden immer besser entschlüsselt und das Spielsystem gut umgesetzt.
Es spielten: Lynn Kesselmann, Sarah Faltmann, Elena Drüner, Theresa
Breuer, Anja Haltermann, Lina Mast, Anna Beßeling, Ellen Schlattmann,
Jule Endejan, Leonie Korte, Merle Timmer

Neues Spielsystem

Die beiden ersten Rückrundenbegegnungen wurde mit dem Läufer-System
bestritten.
Die Partie gegen den VC Reken III konnte mit 3:0 (25:15, 25:9, 25:19)
gewonnen werden, die Begegnung gegen RC Borken-Hoxfeld am vergangenen
Samstag ebenfalls mit 3:0 (25:8, 25:20, 25:9).
In beiden Partien dominierte die 2. Damenmannschaft die Partien mit
ihren guten Aufschlägen, wobei die Qualitäten im Angriff durch die
Systemumstellung noch nicht angemessen umgesetzt wurde.
Es spielten: Anna Lammersmann, Lynn Kesselmann, Elena Drüner, Theresa
Breuer, Sarah Faltmann, Ilka Bösing, Lina Mast, Merle Timmer, Anja
Haltermann, Anna Beßeling, Jule Endejan, Ellen Schlattmann, Nina
Brüggemann, Leonie Korte, Elena Tenhagen

Scroll to Top