Ein hartes Wochenende für die 1. Damen geht zu Ende!

Am Freitag legten 7 der 15 Spieler aus dem Kader das Sportabzeichen ab.

Das darauffolgende Testspiele litt allerdings kein bisschen unter der vorherigen Anstrengung und man konnte einen klaren 3:0 Sieg verbuchen!

Am 22.08.2015 machte sich das Team schon früh am Morgen, um viertel nach 8, auf den Weg nach Erkelenz, um zum zweiten Vorbereitungsturnier anzutreten.

Das Organisatorische:
Ab 10 Uhr hatten die neun Mannschaften zeit sich warm zu machen, die Halle kennen zulernen und sich mental vorzubereiten.
Um 11 Uhr wurde dann mit einer Organisationsrunde gestartet, in der die Teams in drei Gruppen geteilt wurden.
in dieser Runde wurde jeweils nur ein Satz bis 25 gespielt.
Nach der Begrüßung und der ersten Gruppenphase gab es eine 30 min. Pause, die zum stärken genutzt wurde.
Weiter ging es dann um ca. halb zwei.
Die Zwischenrunde wurde angepfiffen.
In dieser Runde spielten der 1 aus Gruppe A gegen den 2. aus Gruppe B und gegen den 3. aus Gruppe C usw.
In dieser Phase wurden allerdings immer 2 Sätze bis 25 gespielt. Einen Entscheidungssatz bei Gleichstand der gewonnenen Sätze gab es nicht.
Aus der Platzierung der Zwischenrunde wurde die Endrunde gebildet.
die jeweiligen 1. aus jeder Gruppe spielten um die Plätze 1-3.
Die 2. aus jeder Gruppe um die Plätze 4-6.
Und die 3. aus jeder Gruppe um die Plätze 7-9.
Es wurde mit 2. Gewinnsätzen gespielt. der Entscheidungssatz ging bis 7.

Die Mannschaften:

Bezirksliga:
VC Eintracht Geldern
VC Reken
MTG Horst
TV Jahn Königshardt

Bezirksklasse:
EVV 2000 II
SV Langendreer
SG DJK Nütheim/ Schleckheim
SG Aachen/ Aachener Engel

Kreisliga:
EVV 2000 II

Turnierergebnisse Reken :

In der Organisationsrunde traten die Damen aus Reken gegen den MTG Horst und der Mannschaft SG DJK Nütheim/ Schleckheim an.
Gegen beide Teams setzte man sich durch und belegte am Ende der ersten Phase Platz 1.

Zum Auftakt der Zwischenrunde spielte man gegen die Mannschaft aus Aachen, die selbstsicher auftrat man aber doch zu Bodenzingen konnte!
Selbst nach einem Rückstand von 5 Punkten zum Ende des 1 Satzes kämpfte man sich zurück bis auf 25:27.
Im 2 Satz überzeugte man sofort und spielte mit weniger eigenen Fehlern, sodass dieser Satz an die Rekenerinnen ging.
Für Beide Teams gab es 1.Punkt.
Weiter ging es für unsere Mädels gegen den VCE Geldern gegen den man sich nicht allzu bemühen musste um 2 Punkte mit zu nehmen. Beide Sätze gingen klar an unser Team und da im Spiel Aachen gegen Geldern Aachen mehr Gegenbälle erhielt als die Rekenerinnen gegen den VCE, belegten die Damen auch hier Platz 1 und spielten daher in der Endrunde um die Plätze 1-3 mit den Erstplatzierten aus den jeweiligen anderen Gruppen Horst und Nietheim/Schleckheim.

„Nun ging es um Alles!“
Im ersten Satz gegen Horst wurde diese Aussage ausgesprochen gut umgesetzt!
Man spielte die Gegner zu Boden!
Es gab fast keinen eigenen Fehler und jeder aus dem Team war auf Zack!
Schnell ging dieser Satz an unsere Mannschaft, doch nach dem Wechsel der Seiten und nach einigen Fehlern gaben sich die Spielerinnen aus Reken geschlagen.
Das am Vorherigen Tag abgelegte Sportabzeichen, das Testspiel am Abend und der lange Tuniertag zerrte an den Kräften jedes einzelnen Spielers.
Im Endeffekt konnte man auch den Entscheidungssatz nicht mehr für sich gewinnen und musste sich so langsam von dem
1. Platz verabschieden.
Auch der erste Satz gegen Nütheim/Schleckheim war nicht gerade sehenswert und auch dieser wurde verloren.
Das wollte aber keiner auf sich sitzen lassen und der Zweite Platz sollte nach Reken gehen!
In den Sätzen 2. und 3. riss dich das Team nochmal zusammen!
Alle waren Kaputt, alle waren erledigt, doch es reichte keine eigenen Fehler zu machen.
Man brauchte nur die Gegner Fehler machen lassen.
Auch so kann man ein Spiel gewinnen.

Die Damen hatten den Zweiten Platz erreicht und das obwohl man sich am Freitag schon ausgepowert hatte.
Also:

Eine super Leistung der gesamten Mannschaft!!
Und auch ein riesen Lob an Trainer Ernst Stapel!
Die vielen Einheiten vom Zirkeltraining hat sich gelohnt.

Zum Sieg gehörte nicht nur eine Urkunde und ein Gutschein/eine Einladung für das nächste Jahr mit der man nur die Hälfte der Anmeldegebühr zahlen muss, sondern auch noch ein Preisgeld von 45€!

Für den VC Reken angetreten sind:
Lina Dowe, Vera Kessel, Julia Knüsting, Nora Jeusfeld, Christin Meetz, Theresa Holthausen, Ilka Bösing, Elena Stripling und Kim Dowe

Die Vorbeitung ist aber noch lange nicht beendet!
Am Dienstag geht es weiter!
Gespielt wird um halb 8 in Heimischer Halle gegen den TV Borken!

Über Unterstützung würden sich die Damen sehr freuen!

VC Rekens Foto.
VC Rekens Foto.
VC Rekens Foto.