Am Samstag, den 09.01.2016 war es dann endlich soweit, die U16 traf auf den direkten Verfolger und auf die Mannschaft, vor der man doch die meiste Angst hatte. Nur wenige Ballpunkte trennten die Mannschaften vom 1. Platz. Um diesen Tabellenplatz zu festigen, gab es nur eine Mission für die Mädchen des VC Reken und zwar beide Spiele für sich zu entscheiden.

Im ersten Spiel ging es dann gegen die Mädchen der Mannschaft DJK Eintracht Datteln II los, die Anspannung und Nervosität beim VCR war sehr groß und so war es über längere Zeit ein sehr knappes Spiel. Beide Mannschaften schienen gleich stark zu sein und versuchten jeden Ball zu retten, man schenkte sich nichts und es war schön zu sehen, warum beide Mannschaften die ersten beiden Plätze belegen und sie nur wenige Ballpunkte voneinander trennen.

Dann konnte aber den Mädchen des VCR die Nervosität genommen werden und ab da haben die Mädchen ihr Spiel gespielt und der erste Satz ging mit 25:17 an den VCR.

Im zweiten Satz wurde dann selbstbewusst und sehr wachsam gespielt und da wollten es die Mädchen des VCR aber auch wissen und haben auch diesen Satz für sich entscheiden können und zwar mit 25:9

Es war ein schönes und faires Spiel, ein Spiel, welches wohl beiden Mannschaften aber auch den Zuschauern viel Spaß gemacht hat.

Im zweiten Spiel des VCR kam der Gegner aus Herten. Der Coach des VCR stellte seine Mannschaft um und setzte Spielerinnen mit weniger Spielerfahrung ein, doch auch diese haben den Mädchen des TuS Herten wenig Luft gelassen und so den ersten Satz mit 25:9 für sich entschieden. Im zweiten Satz hat sich dann aber die wenige Spielerfahrung gezeigt und so konnte die Mannschaft des TuS Herten die Ergebnisse immer knapp halten und teils auch in Führung gehen. Am Ende konnte der VCR aber auch diesen Satz mit 25:14 für sich entscheiden.

Es spielten: Anja Wasikowski , Jana Bernemann, Laura Paprotny, Laura Tenhagen, Lea Röttgers, Lea Vogelwiesche, Lilly Menke, Merle Bertenhoff, Nele Faltmann, Smilla Kamp