Null zu Zwei war das Standard-Ergebnis bei den Spielen der Rekener
U18 und U20 Mannschaften am vergangenen Wochenende.
Mit diesem Ergebnis unterlag die U20 Mannschaft am Samstag gegen
den VCE Geldern (21:25, 9:25) und den TuB Bocholt (17:25, 22:25).
Am Sonntag folgte die U18 mit ihren Niederlagen gegen DJK Datteln
(16:25, 16:25) und den TuB Bocholt (17:25, 16:25).
Nach dem dritten von vier Spieltagen wächst die Erkenntnis, das
die Rekenerinnen in der Oberliga nur bedingt mithalten können und
dass es viele Vereine gibt, die über besser ausgebildet Spielerinnen
und Trainer verfügen.
Trotzdem lassen sich die Spielerinnen die Köpfe nicht hängen, machen
gute Stimmung und geben ihr Bestes. Da man ja auch aus Niederlagen
lernen kann, haben die Ergebniss trotzdem auch ihre positive Seite.

Es spielten in der U18 Mannschaft: Lilly Menke, Elena Drüner, Lina
Mast, Anna Lammersamann, Jule Endejan, Leonie Korte, Nina Brüggemann,
Anja Haltermann, Merle Timmer
Es spielten in der U20 Mannschaft: Merle Timmer, Ellen Schlattmann,
Ilka Bösing, Theres Breuer, Anna Lammersmann, Lisa Haltermann