In ihrem 1.Saisonspiel konnte die 1.Damenmannschaft einen souveränen 3:0 ( 25:21 ; 25:17 ; 25:18 ) Sieg gegen die Zweite Mannschaft der DJK Eitracht Stadtlohn verbuchen.

Dabei musste man den Ausfall von Mittelblockerin und Stammspielerin Meike Timmer kompensieren,die wegen einer Schulterverletzung auch für längere Zeit ausfallen wird. Da die Position der Mittelblocker sowieso schon spärlich besetzt ist, musste Trainer Ernst Stapel experimentieren und setzte Vera Kessel und Lina Dowe auf der ungewohnten Position des 2. Mittelblockers ein. Doch auch diese Änderungen und viele Wechsel innerhalb des Spiels störten nicht die Souveränität der Rekenerinnen. In den ersten beiden Sätzen stand man zu jedem Zeitpunkt in Führung und behielt diese bis zum Satzende bei. Lediglich in den dritten Satz startete man unkonzentriert und einige Fehler schlichen sich ein, sodass Stadtlohn eine kleine Führung herausspielen konnte. Doch dann war die Konzentration wieder da und man ging dank vieler guter Aufgaben wieder in Führung.

Viel Lob erhielt Libera Nora Jeusfeld, die mit ihrer ruhigen und stabilen Annahme einen guten Spielaufbau ermöglichte. Auch Außenangreiferin Christin Meetz und Diagonalangreiferin Theresa Holthausen zeigten mit druckvollen Aufgaben und vielen guten Angriffsaktionen sehr gute Leistungen.

Als nächstes geht es für die Damen am Montag Abend nach Velen, wo man um ca. 19.00 Uhr in der Realschulhalle gegen den TuS Velen III spielen wird.