Am vergangenen Wochenende standen für die 1.Damenmannschaft gleich drei Termine auf einmal an. Am Freitagabend das Nachhol-Ligaspiel gegen den Vfl Gladbeck, am Samstag ein Turnier in Oberhausen, und für den Stamm der Damenmannschaft, die gleichzeitig auch noch in der U20 Oberliga an den Start gehen, ein Jugendspieltag.

Am Freitagabend hatte man also den Ligakonkurrenten Vfl Gadbeck zu Gast, der sich aktuell im Tabellenmittelfeld aufhält. Bis auf die Zuspielerin Johanna Looks, die kurzfristig ausgefallen war, standen Trainer Ernst Stapel alle Spielerinnen zur Verfügung. Im ersten Satz legten die Damen direkt richtig los und ließen den Gegner gar nicht erst ins Spiel kommen, sodass dieser mit 25:6 Punkten an die Rekenerinnen ging. Doch wie schon häufiger geschehen, ließ die Konzentration in den folgenden zwei Sätzen etwas nach, sodass der Gegner besser ins Spiel kam und es den Rekenerinnen etwas schwerer machte. Jedoch behielten sie die Kontrolle über das Spiel und somit konnten die Sätze 2 und 3 mit jeweils 25:17, und somit das Spiel mit 3:0 gewonnen werden, und die nächsten drei Punkte eingefahren werden.

Am nächsten Tag folgte man der Einladung des Tb Osterfeld, die zu einem Vierer-Turnier eingeladen hatten. Dabei wurden die Rekener Mädels von vier Spielerinnen aus der eigenen U16 unterstützt, die an diesem Tag die Chance nutzten bei den Senioren “reinzuschnuppern”. Neben dem VCR traten noch zwei Mannschaften des TbO (beide Bezirksklasse) und der FS Dusiburg ( Bezirksliga) an. Das erste Spiel gegen den TbO III konnte man sicher mit 3:0 gewinnen. Dabei konnte man bereits viel durchwechseln und auch die U16er Mädels mit einbinden, wobei alle vier eine gute Leistung im ungewohnten Spielsystem zeigten. Das zweite Spiel gegen den TbO II begann mit einem offenen Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften, jedoch fanden die Rekenerinnen oft Wege um zu punkten, und konnten so den ersten Satz deutlich gewinnen. Auch der zweite Satz konnte klar gewonnen werden. Nachdem man in den ersten beiden Sätzen nur wenig rotiert und gewechselt hatte, wurden im dritten Satz wieder neue Aufstellungen ausprobiert. Doch auch dies tat dem Spielfluss keinen Abbruch, und somit konnte letztendlich auch dieser Satz für sich entschieden werden. Das letzte Spiel gegen den Bezirksligisten wurde zwar letztendlich mit 1:2 Sätzen verloren, jedoch konnte auch hier wieder viel ausprobiert werden, und jede Spielerin kam zum Zug. Am Ende des Tages reichten die gewonnen Sätze, um sich vor dem Bezirksligisten FS Duisburg auf den ersten Platz zu spielen.
Bedanken möchte sich die Mannschaft bei Lynn, Merle, und den beiden Annas aus der U16 für die Unterstützung und die guten Spielleistungen!

Am Sonntag schließlich stand der U20 Oberliga Spieltag an. Dorthin reiste man mit nur 6 Spielerinnen, da die 3 anderen leider verhindert waren. Gespielt wurde gegen den SV BW Aasee und den Vfl Ahaus. Beide Spiele wurden zwar mit 0:2 verloren, jedoch konnten die Rekenerinnen vor allem im ersten Satz gegen Aasee und im zweiten Satz gegen Ahaus die Gegner immer wieder dominieren und sich einen Vorsprung herausspielen, der allerdings nicht bis zum Satzende gehalten werden konnte, da nach diesem langen Wochenende irgendwann einfach die Luft raus war.

Für den VCR spielten : Kim und Lina Dowe, Christin Meetz, Nora Jeusfeld, Vera Kessel (C), Theresa Holthausen, Julia Knüsting, Johanna Looks, Meike Timmer, Lisa Weichselgärtner und Lynn, Merle und die beiden Annas aus der U16.

(U20: Lina, Christin, Meike, Vera, Johanna und Lisa)