Herren siegen erneut 3:0

Auf die deutlich jüngere Mannschaft des TUB Bocholt V traf man am vergangenen Samstag in Münster. Aus der letzten Saison wusste man, dass die Mannschaften aus Bocholt trotz ihres jungen Alters auf einem hohen Niveau spielen und schnell an Erfahrung sammeln. Da eine Fehleinschätzung damals zu einer Niederlage führte, wollte man diesen Fehler nicht erneut begehen und machte sich bereits im Vorfeld auf ein starkes Spiel gefasst. Wie erwartet traf man auf einen sehr angenehmen Gegner, sowohl was das spielerische Niveau, als auch das menschliche angeht.
Die Rekener Herren starteten wie so häufig eher nervös in das Spiel. Auch der Einsatz von Neuzugang Fabian P. brachte ein wenig Unruhe mit sich, da in dieser Konstellation noch nicht allzu oft gespielt wurde. Viele Eigenfehler in der Annahme erschwerten das Spiel und häufig fehlte schlicht und ergreifend der Abschluss. Bis zur Mitte des Satzes blieb es bei einem Kopf an Kopf, daher entschied man sich durch einen Wechsel etwas mehr Ruhe in das Spiel unserer Herren zu bringen und Diagonalspieler Johann B., welcher sich eigentlich schonen wollte, kam zum Einsatz. Von nun an konnte man dem Gegner Punkt um Punkt abringen, nicht zuletzt durch eine starke Aufschlagserie von Vlad K., und gewann den Satz letztlich mit 25:20.
Der zweite Satz lief dann schon deutlich besser. Die Aufstellung aus dem vorangegangenen Satz wurde übernommen und man konnte relativ schnell die Kontrolle über das Spiel erlangen. Auch der eigentlich verletzte Sven F. konnte durch einige gezielte Aufschläge Punkte erringen. Der Satz wurde durch viel Elan und Spaß mit 25:18 für Reken entschieden.
Der Kampfgeist unserer Herren war endlich erwacht. Im dritten Satz konnte endlich die gewohnt starke Leistung abgerufen werden. Die Annahme war sicherer, die Aufschläge kamen gezielt und kraftvoll und auch der Block stand endlich mal wieder goldrichtig, so dass dem Gegner keine großen Chancen gegeben wurden. Der dritte und letzte Satz des Spieles wurde unspektakulär mit 25:13 für Reken entschieden.

Mit diesem fünften Sieg in Folge steht die Herrenmannschaft aus Reken nun unangefochten mit gerade einmal 2 verlorenen Sätzen an der Spitze der Tabelle und startet bereits am 16.12.17 in die Rückrunde der Saison.
Wir hoffen weiterhin eine so starke Leistung präsentieren zu können und bis dahin alle Verletzungen auskuriert zu haben.

Aufgelaufen sind an diesem Tag wieder einmal mit Unterstützung von Florian H.:
Dominik Kremer, Vlad Konradi, Johann Becher, Andreas Stripling, Dennis Korte, Fabian Pellmann, Sven Fischer und Nils Korte