Im Heimspiel am Samstag den 07.10.17 konnten unsere Herren wieder einmal die Lokalrivalen vom Raesfelder VG in die Schranken weisen und glänzen somit weiterhin als Tabellenführer. Gespielt wurde an diesem Tag vor heimischer Kulisse. Für die Verpflegung der Zuschauer wurde wie immer gesorgt.

Nach einem durchaus ausgeglichenen Beginn, fanden die Herren aus Raesfeld schneller in das Spiel und profitierten zusätzlich von einer hohen Fehlerqoute auf der Rekener Seite. So ging der Satz verdientermaßen mit 25:20 an die Gäste. Das Spiel verlief auch weiterhin auf Augenhöhe, dennoch konnten letztlich die Eigenfehler größtenteils abgestellt und so das Angriffsspiel verstärkt werden. Der zweite Satz ging daher relativ deutlich mit 25:17 an unsere Herren. In dem dritten und vierten Satz zeigten sich dann beide Mannschaften von ihrer Kämpferseite. Reken erwischte in beiden Sätzen den besseren Start, aber die Gäste konnten immer wieder aufschließen. Insbesondere nachdem eine Entscheidung des Schiedsgerichts für einigen Trubel und etwas Frust auf Rekener Seite sorgte. Zu guter Letzt konnte man zwar beide Sätze mit jeweils 25:20 für sich entscheiden, allerdings hätte dies auch anders ausgehen können.

Aufgrund des sehr knappen und technisch anspruchsvollen Spieles war es an diesem Wochenende leider nicht möglich unsere neuen Teammitgliedern Erfahrungen sammeln zu lassen, dennoch feuerten diese ihre Mannschaft zu jedem Zeitpunkt von der Seitenlinie aus an und boten so eine große moralische Unterstützung.

Aufgelaufen sind an diesem Tag für den VC: Dennis Korte, Dominik Kremer, Fabian Pellmann, Jens Hösl, Johann Becher, Konstantin Krotov, Nils Korte, Sven Fischer, Vladimir Konradi und Andreas Stripling