Nach der erfolgreichen letzten Saison, in der ein starker dritter Platz erreicht wurde, erhoffen sich die Spieler der 1. Herren aus Reken eine mindestens genauso, wenn nicht erfolgreichere neue Saison.
Zuletzt waren ihre Gegner hauptsächlich aus dem Münsterland, nun spielt man wieder gegen alte Bekannte aus Richtung Ruhrgebiet.
Wer hat sich wohl stärker weiterentwickelt?
Ein Kräftemessen ist vorprogrammiert.

Obwohl das Training zur Vorbereitung eher schleppend anlief wurde mit allen vorhandenen Ressourcen gearbeitet, um so viel wie möglich zu trainieren. Trainer Florian Hollermann zog auch bei minimaler Besetzung das Training durch und nutzte die Umstände zur individuellen Förderung.
Leider musste sich die Mannschaft aus gesundheitlichen und auch familiären Gründen von einigen der Stammspieler vorerst verabschieden. Als Ausgleich der nun fehlenden „alten Hasen“ kamen jedoch neue Spieler hinzu, die sowohl technisch als auch moralisch eine große Bereicherung darstellen.

Bereits im Vorfeld wurden Freundschaftsspiele organisiert und absolviert. Um hieraus den bestmöglichen Effekt zu erzielen wurden als Gegner nur Landesligisten gewählt. Zum großen Erfreuen des Trainers und auch der Spieler selbst, konnten diese alle mit einem Sieg verbucht und so der Zusammenhalt und Elan der Mannschaft weiter gestärkt werden. (Ausschnitte des Freundschaftsspiels gegen die Herren des BWA Münster 4 zu sehen im Video)
Auch an Turnieren wurde teilgenommen. Hier ergatterten die Herren des Rekener Volleyballvereins einmal einen guten 7ten, sowie einen 2ten Platz. Auch hier waren, bis auf vereinzelte Ausnahme, nur Mannschaften aus höheren Ligen ihre Gegner.

Das erste Spiel der Herren gegen den SG Suderwich wurde bereits auf Anfrage des Gegners verlegt. Somit beginnt für unsere Mannschaft die Saison erst am kommenden Samstag den 24.09.2016 mit einem Heimspiel in der Rathaus-Sporthalle in Reken.
Spielbeginn ist um 16:00 Uhr.

Nachdem die 1. Damen am letzten Wochenende ein grandiosen Saisonstart hinlegte und ihre langjährigen Rivalinnen des TuS Velen mit einem 3:1 schlugen (hier geht’s zum Bericht: http://vcreken.de/derbysieg-am-1-spieltag ) und auch die 2. Damen ihre Gegner vom VfL Ahaus mit einem 3:1 in die Knie zwangen ( http://vcreken.de/gut-gestartet ), erhoffen sich die Herren des VCR natürlich einen ähnlich guten Start.

Leider muss aus gesundheitlichen Gründen auch auf Hauptangreifer Dennis Korte für unbestimmte Zeit verzichtet werden.
Nun wird sich zeigen wie stark die Mannschaft durch ihr Training gegen überlegenere Mannschaften wirklich geworden ist.

Die Spieler würden sich wie immer freuen, wieder viele Zuschauer dabei zu haben.