Einen ungefährdeten 3:0 Sieg konnte die 2. Damenmannschaft am Samstag in Gescher gegen den TuB Bocholt II einfahren.

Nach der bis dato nicht immer glanzvollen Rückrunde forderte Trainer Ernst Stapel von seinen Mädels im Spiel gegen den Tabellenletzten eben genau diesen deutlichen 3:0 Sieg, um bei einem Patzer des VfL Ahaus II die Chance auf den 2. Tabellenplatz und somit die Relegation zu wahren. Der erste Satz wurde mit guten Aufgaben schnell 25:7 für Reken entschieden. Auch in den anderen Sätzen bekam man vom TuB nicht viel Gegenwehr und konnte sich so auf die Verbesserung der Fehler der letzten Spieltage konzentrieren. Die Sätze 2 und 3 ging jeweils mit 25:12 an Reken. Besonderes Lob vom Trainer erhielten Theresa Holthausen für ihre druckvollen Angriffe und Leonie Korte für ihre Aufgabenserien.

Erst am Abend war klar, dass der VfL Ahaus 1:3 gegen Werth verloren hat und so die Relegation wieder möglich scheint.

Die 2.Damenmannschaft hat allerdings noch schwere Spiele vor der Brust. Am 10.03 tritt man morgens um 11:00 Uhr in Burlo gegen den aktuell auf Platz 5 liegenden RC Borken-Hoxfeld V an und am 23.03 gegen den SV Werth, aktuell Platz 4.

Es spielten: Nora Jeusfeld, Johanna Looks, Leonie Korte, Theresa Holthausen, Ida Brüggemann, Lina Mast, Anja Haltermann, Anna Lammersmann und Christin Meetz