Herren: VC Bottrop 90 – VC Reken  1:3

Der erste Sieg wurde eingefahren. Dabei ist als Ziel mind. einen Satz zu holen anvisiert worden.

Umso erfreulicher das der Gegener  uns heute Gewinnen ließ.

Der erste Satz ging durch viel zu lange und hohe Quote an leichten Fehlern verloren. Dies abzustellen im zweiten Satz reichte aus um ihn zu Gewinnen. Das System wurde nicht verändert.

Geprägt wurde das gesamte Spiel auch durch den Schiedsrichter, der ca 15 mal technischen Fehler Abfiff. Dies aber Konsequent auf beiden Seiten.

Der dritte und vierte Satz liefen identisch wie der zweite. Allerdings zeigten die Auswechselspieler  das sie zur richtigen Zeit ihre Leistung brachten.

Bemerkenswert ist auch das nicht wie in der Vergangenheit am Ende eines knappen Satzes, es zu langen einbrüchen kam, sondern die Stärken ausgespielt wurden.

Aus Rekener Sicht bleibt es dabei: MEHR ALS ERWARTET.

Dabei waren: Sven, Nils, Markus, Simon, Friedhelm, Gianni, Jan, Dominik, Hubert

 

Nächstes Wochenende wieder neue Standortbestimmung gegen Erkenschwick.