VC Reken – SG Datteln , 1:3  / 26:24, 16:25, 20:25, 15:25

In der Begegnung am Samstag gegen Datteln ging es um die Tabellenspitze. Beide Mannschaften waren hoch motiviert. Nachdem es unterhalb der Woche sehr schwierig wurde ein Schiedsgericht zu bekommen, half der Staffelleiter selbst aus und leitete die Partie souverän.

Der VC Reken konnte lediglich im ersten Satz an die konstante Leistung des letzten Spieltages anknüpfen, was dann in den anderen drei Sätzen nicht mehr gelang. Immer in der zweiten Satzhälfte kam Datteln zu kleinen Punktserien die von den Rekener nicht gebremst und aufgeholt werden konnten. Hervorzuheben war seitens der Rekener Mannschaft die Vollzähligkeit. Damit war einiges möglich an taktischen Umstellungen, die auch ausprobiert wurden. Egal welche Umstellungen gemacht wurden, auf den Mittelblocker-,  Außenpositionen oder sogar eine Systemumstellung von 1/5 zu 2/4, die Dattelner waren sehr aufmerksam und hatten das passende Gegenmittel. Stark bei den Rekener waren die Aufgaben und so manch gelegter Trickball. Bei den anderen Positionen hatte Datteln etwas mehr zu bieten.

 

Als nächstes trifft man auf SG Suderwich, welche noch kein Spiel gewonnen haben, da hoffen wir wieder  zu Punkten um den zweiten Tabellenplatz zu sichern.

Dabei waren: Fischer Sven, Humberg Simon, Janke Markus, Kerkenhoff Alexander, Korte Nils, Kremer Dominik, Michels Friedhelm, Schulze-Hobeling Lennhard, Terodde Gianni, Thiehoff Jan,  Espendiller Hubert,