Am Freitag stand der vorgezogene letzte Spieltag der Saison 2015/2016 für die Herren an. Dass der VC Reken am Ende den 3. Platz belegen wird, war schon vor dem Spiel klar, dennoch wollte man abschließend zu einer insgesamt erfolgreichen Saison noch einmal ein schönes Spiel zeigen.

Für den USC ging es noch darum, ob am Ende der fünfte oder der sechste Rang zur Buche steht. Jedoch wurden die Hoffnungen der Münsteraner zerschmettert, denn der VC Reken sollte sehr souverän auftreten. Letztendlich stand es 3:0 (25-15, 25-13, 25-17), Schwierigkeiten sollte es keine geben, abgesehen von zwischenzeitlichen Schwächen in der Annahme und kleineren Eigensinnigkeiten. Darüber hinaus gab es keine Kritikpunkte am Spiel vom VC. Der Block stand größtenteils sicher, die Spieler gaben keinen Ball verloren und auch mit der etwas niedrigen Hallendecke kam die Mannschaft sehr gut zurecht.

Beteiligte auf einen Blick: Nils Korte (Zuspiel), Markus Janke (Zuspiel/Dia), Alex Kerkenhoff (Dia), Andreas Stripling (Mitte), Dennis Korte (Mitte), Dominik Kremer (Außen), Sven Fischer (Außen), Mudasir Hussain Asadkhel (Libero), Gianni Terodde (Libero), Florian Hollermann (Trainer).

An dieser Stelle auch vielen Dank an das Schiedsgericht aus der 1. Damenmannschaft, die sich spontan bereiterklärt hatten, das Spiel zu leiten.

Bei insgesamt 18 Saisonspielen gab es in dieser Saison 15 Siege und 3 Niederlagen. Darüber hinaus konnte der Kreispokal nach Reken gegen die eine Klasse höher spielenden Raesfelder geholt werden und im darauf aufbauenden Bezirkspokalturnier war auch erst im Finale Schluss, als man Landesligisten Marl im Halbfinale dominierte und gegen SG Coesfeld anschließend eine starke Leistung zeigte, sich dann aber doch der Erfahrung beugen musste.

Die Mannschaft darf sich erhobenen Hauptes aus der Saison verabschieden.