Zwei Vorbereitungspiele gegen Landesligisten sind in den letzten Wochen gewonnen worden. Das führt zu hoher Zufriedenheit und Motivationsschub für den Saisonstart.

Gegen BW Aasee ging die Partie sehr kanpp aus aber am Ende haben wir mit 3:2 gewonnen. Mit 11 Leuten nach Münster angereist wurde vieles probiert.  Natürlich hat auch der Gegner experiementiert. Bis  zum Ende wurde aber gefeitet als wenn es um die Meisterschaft ging.

Als wiederkehrender Sparringspartner haben wir auch gegen VG Raesfeld gespielt. Dort waren allerdings sehr viele neue und auch Jugendspieler im Einsatz und einige Leistungsträger noch nicht dabei. In jedem Satz haben wir aber besser agiert als der Gegner und mit 4:0 Sätzen deutlich die Überhand behalten. Es ist vor allem die Netzhoheit der Rekener zu erwähnen. Sowohl im Angriff als auch viele Blockpunkte haben hauptsächlich den Unterschied ausgemacht.

Sehr erfreulich ist das in den lezten Wochen sich drei Spieler zusätzlich der Mannschaft angeschlossen haben die nicht nur spielerisch den Kader verstärkten,  sondern auch manschaftlich sehr gut dazu passen uns sich schnell integriert habe.

Das Saisonziel scheint sich immer mehr zu Meister 15/16 bzw. mind. Aufstieg zu festigen. Die ersten Spieltage gegen  ganz neue Staffelmannschaften werden zeigen wo es hingeht.

Der erste Spieltag in die neue Saison gegen den SC Hörstel fiel dann leider auch prompt flach. Der Austragungsort in Münster wird derzeit modernisiert. Es konnte zwar eine Alternative angeboten werden, da sich aber auch die Spielzeit änderte, war der SC Hörstel nicht mehr in der Lage, 6 Spieler für das Spiel zu stellen. Schade.

Es bleibt abzuwarten, ob und wann das Spiel wiederholt wird.