Am Sonntag konnte die erste Damen des VC Reken einen 3:0 (25:13, 25:23, 25:22) Sieg gegen den Gegner TuB Bocholt verzeichnen.

Der erste Satz ging souverän mit 25:13 nach Reken. Gute Annahmen, taktisches Zuspiel und druckvolle Angriffe ließen dem Gegner keine Chance.

Doch bereits im zweiten Satz nahm die Konzentration der Rekenerinnen zunehmend ab und es schlichen sich immer mehr eigene Fehler ins Spiel. Man kämpfte nun auf Augenhöhe. Zum Satzende hingegen behielt man die Nerven und gewann den zweiten Satz mit zwei Punkten unterschied (25:23).

Im dritten Satz wurde es noch einmal richtig spannend. Bocholt erkämpfte sich zwischenzeitlich eine Führung, doch der VC Reken nahm die Verfolgung auf. Bei einem Rückstand von 18:21 schien der 3:0 Sieg gefährdet. Aber das Team um Trainer Ernst Stapel riss sich zusammen und kämpfte als Team gemeinsam um jeden Punkt. Somit konnte man den dritten Satz schließlich für sich entscheiden.

Am 11.02. trifft die erste Damen des VC Reken auf den Tabellennachbarn DJK Adler Buldern. Die Mannschaft möchte ihre 4 Punkte Führung auf den Tabellen Dritten ausbauen und hofft auf einen Sieg. Gespielt wird um 16 Uhr in Buldern.

Für den VCR aufgelaufen sind:
Lina Dowe, Kim Dowe, Vera Kessel, Julia Knüsting, Christin Meetz, Andrea Terfloth, Nina Brüggemann, Elena Stripling und Nora Jeusfeld.