Den Bericht zum Spiel gegen den Landesligaabsteiger RC Borken-Hoxfeld III möchten wir euch in einer kleinen Bildergeschichte präsentieren.

 

In der heimischen Halle hatte Kapitänin Vera Kessel für uns die erste Annahme erspielt. Zu sehen ist Lina Dowe wie sie die erste Aufgabe annimmt und gekonnt zum Zuspieler bringt.

 

Mit einem sauberen Zuspiel bedient Kim Dowe (links) die Mittelangreiferin Andrea Terfloth (rechts).

 

 

 

Den ersten Satz konnte die 1.Mannschaft mit 25:23 denkbar knapp für sich gewinnen. Weiter geht es nach dem Seitenwechsel!

 

Auf der anderen Spielfeldseite zeigt Lina Dowe, dass die Rekenerinnen nicht nur mit Angriffen am Netz punkten können, sondern auch aus dem Hinterfeld den Gegner unter Druck setzten!

 

Natürlich steht auch unser Block immer weit über der Netzkante, wie Julia Knüsting und Nina Brüggemann, die sich in diesem Bild allerdings von einer Borkener Spielerinnen austricksen lassen.

 

Aber kein Problem, denn der auch der zweite Satz geht mit 25:11 deutlich an die Rekenerinnen.

 

 

An dieser Stelle ein Zitat unseres Trainers Ernst Stapel (hier völlig entspannt, wie fast immer ;)), das in einer Auszeit der Gegner für Lacher in der Mannschaft sorgte!

„Macht euch keine Sorgen ihr habt eindeutig die bessere Spielanleitung!“ Dabei wussten doch schon vorher alle, dass Ernst einfach spitze ist!

 

 

So nun aber zum dritten Satz. Er zeichnet sich aus durch sichere Aufgaben und starke Angriffe!

 

 

 

Beim Aufschlag zu sehen sind Nina Brüggemann (links) und Julia Knüsting (rechts).

 

Doch einen Satz gewinnt man im Volleyball nicht ohne ein pass genaues Annahmespiel. Im Bild zeigt Vera Kessel, dass es nicht immer der Bagger aus den Knien heraus seien muss, sondern dass ein Ball auch mal seitlich angenommen werden darf.

 

Obwohl der RC Borken-Hoxfeld in der letzten Saison noch in der Landesliga aufgeschlagen hat und alle sich auf ein hart umkämpftes Spiel eingestellt hatten ging, auch der 3.Satz mit 25:17 an die Heimmannschaften. Der RC schlug nicht nur beim Angriff, wie unten im Bild, häufig ins Netz, sondern auch viel Aufgaben landeten nicht im Feld.

Wir möchten an dieser Stelle auch ein Dankeschön an die Fans richten, die uns bei unseren Heimspielen immer zahlreich unterstützen. Danke auch an die Mädels aus der Jugend, die gestern ein bisschen bei den Großen abgucken wollten.

 

Für den VC spielten: Lina Dowe, Vera Kessel, Julia Knüsting, Kim Dowe, Andrea Terfloth, Lisa Haltermann, Nina Brüggemann und Christin Meetz