Auch das erste Spiel des neuen Jahres konnten die Volleyballer aus Reken für sich entscheiden.

Selbstbewußt nach den Erfolgen gegen Coesfeld und im Vertrauen auf die eigenen Stärken, nämlich den gefährlichen Aufschlägen und dem variablen Angriffsspiel, gingen die Spieler in die Partie gegen die SG Marl. Trotz einiger kurzer Schwächeperioden in der Annahme und einem längeren Aussetzer im 3. Satz, konnte das Spiel mit 3:1 (25:18, 25:22, 14:25 und 25:19) gewonnen werden.

Besonderen Anteil daran hatte Mittelangreifer Simon Humberg, der mit seinem kämpferischen Einsatz und seiner guten Abwehrleistung den verdienten Erfolg sicherstellte.

Am Samstag, den 26.01.2013 will der VC Reken im nächsten Spiel gegen den TuS 09 Erkenschwick II in der  Rathausturnhalle um 15 Uhr erneut punkten.