Am vorherigen Sonntag konnten die Rekener Damen einen weiteren Sieg erzielen. Sie spielten gegen den TuS Herten und gewannen verdient 3:0.

Trotz einer Verletzung von Meike Timmer im 3. Satz, die zum Glück nicht so schwer war wie vermutet, ließen sich die Rekenerinnen nicht aus dem Spielfluss bringen und die für die ausgefallene Mittelspielerin eingewechselte Lina Dowe brachte die  Gegner aus Herten mit einer starken Aufschlagserie ins bedrängen, welche zum großen Teil auch zum 7:25 Endstand beitrug.

Mit von der Partie waren : Meike Timmer, Lina Dowe, johanna Looks, Vera Kessel, Julia Knüsting, Christin Meetz, Theresa Holthausen, Lisa Weichselgärtner und Nora Jeusfeld
sowie Trainer Ernst Stapel und Co- Trainer Sven Fischer

Am kommenden Sonntag treten die Rekenerinnen dann gegen den TV Gladbeck an.
Die 1 Damen hofft auf einen schnellen Sieg und will alles geben.
Gespielt wird um 11 uhr in Gelsenkirchen Buer.