Sowohl die Damen als auch die Herren haben ihre Positionen in der Tabelle verteidigt.

Die Herren hatten es mit SG Suderwich zu tun. Mit acht Mann nach Bottrop hatten alle anwesenden die richtige Einstellung den Tabellen letzten ernst zu nehmen und von Beginn bis fast zum Ende durchzuziehen.

Mit 3:0 sind alle Sätze auf Rekener Seite gelandet. Lediglich im dritten Satz mussten wir es spannend machen und haben 24 Punkte abgegeben.

Im Gegensatz zu den anderen Spielen, spielte Hubert als Diagonalspieler um weiter mit Nils als Aussenangreifer eine sichere Bank zu haben und Markus musste wieder alles Stellen was vernünftig angenommen wurde. Sven festigt sich immer mehr auf der Mittelangreiferposition. Gianni als Libero musste nicht permanent in der Abwehr helfen, da reichlich Stabilität vorhanden war.

Wenn die Coesfelder ihr letztes Vorrundenspiel nicht mind. 3:1 Gewinnen sind wir Herbstmeister, aber auch ohne den zweiten Tabellenplatz ist unser Zwischenergebnis schon sehr zufriedenstellend.

Heute haben gespielt. Markus, Nils, Dominik, Sven, Gianni, Hubert, Friedhelm, Simon.

 

Der Damenbericht folgt noch.