Nach dem 3:2 Sieg am 19.10 gegen den TuS Herten befindet sich die erste Damenmannschaft des VC Reken auf dem zweiten Tabellenplatz. Auf dem ersten Platz liegt der bis jetzt Verlustpunktfreie VC Bottrop II mit einem Zähler Vorsprung, während die Hertenerinnen durch die neue Regelung der Punkteteilung bei einem 5-Satz-Spiel (der Sieger erhält demnach 2 Punkte und der Verlierer 1 Punkt) nur einen Punkt hinter den Rekenerinnen liegen.

In das Spiel startete die Mannschaft ruhig und routiniert, sodass der erste Satz mit 25:21 gewonnen werden konnte. Jedoch zeigte sich auch schon, das es nicht einfach gegen die Hertenerinnen werden würde, die in der letzten Saison erst in den Aufstiegsspielen in die Bezirksliga versagte und somit in der Bezirksklasse verbleiben musste. In den folgenden beiden Sätzen schlichen sich vermehrt Fehler auf Rekener Seite ein, darunter auch ein ärgerlicher Wechselfehler im dritten Satz, welche den Hertenerinnen die 21:25 und 22:25 Satzerfolge bescherten. Doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft. Man besann sich auf die eigenen Stärken und spielte im vierten Satz abgezockt und routiniert und konnte diesen so klar mit 25:14 gewinnen. Da der Sieg nun wieder in greifbare Nähe gerückt war spielten die Mädels befreit und mit großem Kampfgeist und konnten den letzten Satz auch noch mit einem deutlichen 15:8 für sich verbuchen.

Für den VCR spielten: Vera Kessel (C), Kim und Lina Dowe, Johanna Looks, Christin Meetz, Meike Timmer, Jasmina Stuke, Sabrina Kerkenhoff, Theresa Holthausen, Nora Jeusfeld, Julia Knüsting und Lisa Weichselgärtner.