Am 22.12.2017 wurde um 19:00 Uhr in Raesfeld der Kreispokalsieger zwischen dem Raesfelder VG, der 1. Mannschaft des TuS Velen und der 1. Damenmannschaft des VCs ausgespielt.

Im ersten Spiel trafen die Rekener Damen auf die Gastgebermannschaft, die sich zurzeit in der Bezirksklasse im Abstiegskampf befindet. Während des gesamten Spiels wurde der Leistungsunterschied der beiden Mannschaften deutlich. Mit einem klaren 2:0 wurde das erste Spiel gewonnen.

Das zweite Spiel bestritten der TuS Velen und die VG Raesfeld. Auch in dieser Spielpartie hatte ebenfalls die Bezirksligamannschaft des TuS Velen die Oberhand und gewann das Spiel mit 2:0.

Somit kam es zwischen den Ligakonkurrenten TuS Velen und  VC Reken zum entscheidenden Spiel. Im ersten Satz standen die Rekener Damen sich kontinuierlich selber im Weg. Viele eigene Fehler und ein unkontrolliertes Spielen führten dazu, dass die Velenerinnen den Satz für sich entscheiden konnten. Der zweite Satz verlief ähnlich wie der erste. Velen führte bis zu einem Spielstand von 18:23 durchgängig. Ab diesem Zeitpunkt sammelten die Rekenerinnen nochmal all ihre Kräfte und schafften es den Satz zu gewinnen. Auch im anschließenden dritten Satz ging der Krimi weiter. Wie im vorherigen Satz kam es zu einem Punktestand von 8:13 aus Rekener Sicht. Es schien als ob das Spiel entschieden war. Doch  auch am Ende dieses Satzes erspielten sich die VCR Mädels die letzten wichtigen Punkte, sodass am Ende das Spiel mit 2:1 für den VC Reken ausging.

Fürs neue Jahr setzt sich die erste Damen den Vorsatz, dass sie sich in den Spielen so anstrengen, dass Trainer Ernst Stapel nicht noch einmal so einem schlechten Spiel beiwohnen muss.

Für den VC traten an: N. Brüggemann, I. Brüggemann, L. Haltermann, A. Haltermann, L. Mast, N. Faltmann, K. Dowe, J. Knüsting und V. Kessel